mk solutions

Asterisk-Features

Es kann hier nur ein kleiner Teil der Features aufgezählt werden. Dadurch, dass Asterisk® eine „Computer-Software“ ist, durch die eingebauten Skripting-Möglichkeiten (intern sowie extern) und durch sinnvolle Kombination der hier vorgestellten Funktionen ergeben sich unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Diese gehen weit über das hinaus, was herkömmliche Telefonanlagen an Funktionen bereitstellen können. In Zweifel nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, um die Machbarkeit spezieller Funktionen abzuklären.


Die Zukunft der Telefonie


Erweiterte Funktionen

  • Integriertes Voicemail-System (zentraler Sprachspeicher)
  • Frei skalierbar: von einer bis tausende Nebenstellen bei gleichem Funktionsumfang
  • Voice-over-IP 1) - Telefonie über das vorhandene Daten-Netzwerk oder Internet (bzw. VPN) ohne zusätzliche Hardware (mit standardisierten Protokollen) und somit weltweit lokale Rufnummern möglich.
  • Nutzung von durchwahlfähigen VoIP-Providern (SIP/IAX2) möglich (⇒ günstigere Telefontarife)
  • Einfache Möglichkeit der Vernetzung mehrerer Systeme (Home Offices/Filialen)
  • Intelligentes Anruf-Routing (auch über mehrere Systeme hinweg)
  • Ausweichen auf andere Verbindungen (Routen) bei Ausfall einer Verbindung
  • LCR (Least Cost Routing) - Automatische Auswahl der günstigsten Verbindung für ISDN und VoIP
  • Zeitgesteuerte Aktionen (z.B. Tag-/Nachtschaltung)
  • Anrufweiterleitung mit Unterscheidung nach Zeit und ob der Anrufer intern oder extern ist
  • Schnittstellen zu verschiedenen Datenbanken (interne Datenbank AstDB, ODBC, MySQL, etc.)
  • Jabber/XMPP-Schnittstelle (z. B. für automatisierte Statusmeldungen oder Routing anhand des XMPP-Status)
  • Diverse Möglichkeiten von CTI und Click-to-Dial 2)
    • TAPI-Schnittstelle und direkte Anbindung an MS Outlook durch Zusatz-Software möglich
    • Wahl aus Firefox/Chrome durch kostenloses Plugin
    • Eigene Lösung für Mac OS X
    • Viele weitere Möglichkeiten durch diverse 3rd-Party-Software-Lösungen
  • Externe Steuerbarkeit von Asterisk durch AMI 3)-Schnittstelle möglich
  • Skriptbarer Anrufverlauf durch AGI 4)-Schnittstelle möglich (mit diversen Programmiersprachen)
  • Zusätzliche Möglichkeit, vollautomatisch Gespräche aufzubauen zu lassen (z. B. Weckruf, etc.)
  • Modularer Aufbau der Asterisk-Software (für Entwickler ist eine einfache Erweiterung um neue Funktionen möglich)
  • Automatische Speicherung von Gesprächsdatensätzen (CDR) in verschiendenen Formaten (CSV, SQL, etc.)
  • Blacklist und Whitelist (Blocken bzw. Zulassen von Anrufern nach Absender-Rufnummer (CLID))
  • Privacy-Manager (gezielte Anruf-Behandlung von Anrufern mit unterdrückter Rufnummer)
  • Beliebig viele Ansagen, die auch selbst per Telefon aufgenommen werden können (oder mit vorh. Audio-Dateien)
  • Automatische oder manuelle Gesprächsaufzeichnung 6)
  • Follow-Me 7)
  • Fax-Server: mit Fax2Email (kommend out of the box, gehend mit Zusatzsoftware: Druckertreiber oder CAPI-Schnittstelle)

Call Center Funktionalität

  • Queues/Warteschlangen (ACD-Gruppen) 8) und Rufgruppen
  • Jeder Benutzer (Agent) kann in mehreren Queues gleichzeitig angemeldet sein
  • Die Anrufe können durch verschiedene Strategien verteilt werden
  • Überläufe in andere Queues oder auf die Voicemail möglich
  • Statistik-Auswertung/Reporting (optional)
  • Live-Monitor-Funktion (optional)
  • Dynamische Anpassung der eigenen Absender-Rufnummer (CLID)
  • Einsatz als (Predictive-) Dialer (optional)

Standard-Telefonie-Funktionen

  • Internes/externes Verbinden, Makeln, Rufumleitung
  • Systemkurzwahl (zentrales Telefonbuch)
  • Rufübernahme-Gruppen (Pick-up)
  • Namesanzeige des Anrufer bei erkannter CLID
  • Frei einstellbare Wartemusiken (MOH)
  • Abhängig von den verwendeten Telefonen:
    • Konfiguration verschiedener Klingeltöne
    • Anklopfen
    • Statusanzeige anderer Telefone

und vieles mehr …

Case Study

Fallbeispiel für den effektiven Einsatz von Asterisk bei der „IC Public Relations“ in Hamburg:

Case Study IC Public Relations

Beispiele

Beispiele der Möglichkeiten mit Asterisk




Original Telefon-Fotos © Bernd Boscolo, Rainer Sturm, Viktor Mildenberger, Sebastian Bernhard / Pixelio

1) VoIP
2) Durch Anklicken eines Links auf einer Webseite wird der Anruf ausgelöst
3) Asterisk Manager Interface
4) Asterisk Gateway Interface
5) Voicemenu/IVR
6) hierbei sind die gesetzlichen Bestimmungen zu berücksichtigen
7) Benutzer können mehrere Rufnummern angeben, die parallel oder nacheinander angerufen werden (auch zeitabhängig)
8) Automatische Anrufverteilung
 
asterisk-features.txt · Zuletzt geändert: 26.04.2017 13:23 von Michael Keuter